Festgottesdienst, Geschenke und YouTube-Livestream

Auf einem Mittwochabend, am 1. Juli 2020, besuchte Apostel Helge Mutschler die Gemeinde Wolfenbüttel. Das Besondere war, dass der Gottesdienst in alle Haushalte des Bezirks Wolfen-büttel entweder über YouTube oder über die Telefonkonferenz übertragen wurde.

Es war nach mehreren Liveandachten der erste Gottesdienst, der live per YouTube übertragen wurde. Geschenke gab es auch für die Gemeinden Wolfenbüttel und Salzgitter-Bad. Diakon Alexander Dahlke wurde zum Priester für die Gemeinde Salzgitter-Bad ordiniert und die Brüder Michael Edtbauer, Lukas Eckstein und Karsten Krull wurden für die Gemeinde Wolfenbüttel zu Diakonen ordiniert.
Apostel Mutschler nahm das Bibelwort aus Psalm 42, 3 als Grundlage: „Meine Seele dürstet nach Gott, nach dem lebendigen Gott. Wann werde ich dahin kommen, dass ich Gottes Angesicht schaue?“. Die Kernaussage war, dass Gott in allen Situationen mit seinem Wort die Seele satt machen kann.

Den Psalm 121 gab Apostel Mutschler mit auf den Weg:
Der treue Menschenhüter Ein Wallfahrtslied. Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat. Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht. Siehe, der Hüter Israels schläft noch schlummert nicht. Der HERR behütet dich; der HERR ist dein Schatten über deiner rechten Hand, dass dich des Tages die Sonne nicht steche noch der Mond
des Nachts. Der HERR behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. Der HERR behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit!

Wenn man von tiefer Sorge, von Schwierigkeiten und Problemen geprägt ist, dann soll dieses Bibelwort trösten. Gott hat dich lieb, er ist für jeden da.