Geocaching in Wolfenbüttel

In diesem Jahr beteiligte sich die neuapostolische Gemeinde Wolfenbüttel an der Ferienpassaktion der Stadt Wolfenbüttel und bot „Geocaching in Wolfenbüttel“ an. Insgesamt nahmen 22 Kinder teil.

Gegen 10 Uhr kamen die Kinder (zwischen 8 und 12 Jahren) zu unserer Kirche. Sie wurden teilweise auch von den Eltern gebracht. Nach einem kurzen Einführungsvortrag über das Thema „Geocachen“ (was ist das?, was ist wichtig? ...) wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe ging mit einem GPS-Gerät und zwei Betreuern auf die Suche. Die Kinder in den Gruppen verstanden sich sofort gut, obwohl sie sich zum Teil gar nicht kannten.

Das Suchen der Geocaches bereitete den Kindern viel Freude. Da das Wetter warm war, gab es zwischendurch eine Kugel Eis. Fast zum Ende der Strecke wurde im Seeliger Park ein kleines Picknick mit Laugenbrezeln, Obst, Gemüse und natürlich erfrischenden Getränken gemacht. Es war durch zwei Glaubensgeschwister liebevoll vorbereitet worden. Anschließend konnten die Kinder das Werfen von Discgolfscheiben ausprobieren.

Gegen 13.30 Uhr ging es auf den Rückweg zur Kirche. Dort wartete auf jede Gruppe noch eine kleine Schatztruhe, die mit dem GPS-Gerät gefunden werden musste. Als Belohnung war in der Kiste eine kleine Süßigkeit. Insgesamt liefen die Kinder ohne größere Probleme eine Strecke von ca. 3,5 km.

Die Aktion bereitete den Kindern und auch uns Betreuern sehr viel Spaß. Auch im nächsten Jahr soll wieder eine schöne Aktion starten.

H.L.